Leistungen

Wir bieten eine Vielzahl an Leistungen rund um Ihr Fahrzeug. Jeder Kunde hat individuelle Bedürfnisse und ein eigenes Fahrprofil. Von daher möchten wir keine Pauschalpreise nennen denn bei uns bekommt jeder Kunde sein individuelles Angebot maßgeschneidert auf seine Anforderungen. Es gibt verschiedene Lackdefekte, verschiedene Versiegelungen, die alle unterschiedliche Arbeitsschritte erfordern und somit ist es schwierig ein genaues Angebot zu erstellen ohne mit Ihnen an Ihrem Fahrzeug die gewünschten Leistungen besprochen zu haben.

Detailing

Was ist eigentlich Detailing? Hier muss ich ein wenig ausholen. Im Prinzip gibt es 3 Arten von Autopflegern. Als erstes den „Zuschmierer“. Ein Zuschmierer poliert ein Fahrzeug mit silikonhaltigen Polituren welche die kleinen, oberflächlichen Lackkratzer nur „zuschmieren“. Diese Polituren enthalten Füllstoffe welche sich in die Kratzer legen und diese verdecken so dass der Lack glatt und glänzend wirkt. Die Oberfläche glänzt stark und sieht edel aus. Allerdings kommt das nur durch das Silikon und die Füllstoffe die in solchen Polituren enthalten sind. die Arbeitszeit pro Fahrzeug liegt meistens bei etwa 1-5 Stunden und der Preis bewegt sich zwischen 150 und 300Euro pro Fahrzeug. Von solchen Angeboten sollte man besser die Finger lassen da sich nach einigen Fahrzeugwäschen die Füllstoffe wieder abwaschen und der Lack wieder genauso wie vorher aussieht.

Wenn ein so behandelter Lack nach der „Füllpolitur“ mit einer keramischen Versiegelung beschichtet wird, sieht das Ergebnis gut aus, hält aber leider nicht lange weil sich die Beschichtung nicht sehr stark mit dem Lack verbinden kann.

Als zweites gibt es die „Aufbereiter“. Der Aufbereiter arbeitet gewissenhaft, gründlich und eigentlich so wie es wahrscheinlich die meisten Menschen erwarten. Er poliert den Lack gewissenhaft und sorgfältig und weiss worauf es ankommt. Bei der Preiskalkulation einer Aufbereitung wird nicht so sehr ins Detail gegangen und nicht jeder kleinste, feine Kratzer beachtet da dies die Zeitkalkulation sprengen würde. Bei einer Aufbereitung fallen Kosten von etwa 350-500 Euro an und man versucht in diesem Preissegment das Beste Ergebnis zu erzielen.

Als drittes gibt es den Detailer. Ein Detailer beschäftigt sich intensiv mit dem Fahrzeug. Aber nicht nur mit dem Fahrzeug sondern auch mit dem Profil des Kunden. Wie pflegt der Kunde sein Fahrzeug, wie wäscht er es? Auf was genau legt er wert? Der Detailer erstellt ein Kundenprofil und empfiehlt aufgrund diesen Profils welches die besten Leistungen und auch Produkte sind. Er bespricht mit dem Kunden welche Produkte er verwendet und warum er genau diese wählt. Bei uns wird unter anderem ein  Lackschichtdicken Protokoll erstellt, sich Gedanken über Lackdicken gemacht, einzelne Kratzer werden genauer betrachtet und es wird nicht einfach nach Schema F gearbeitet.

Es wird nicht einfach eine Schleifpolitur verwendet um viel Klarlack abzutragen und damit auch alle Kratzer zu entfernen. Es muss immer im Verhältnis dazu stehen wie alt das Fahrzeug ist, wieviel Lack noch vorhanden ist usw. Ein Detailer versucht immer nur so wenig Lack wie möglich abzutragen und so viel wie nötig. Genau darin liegt der Knackpunkt.
Der Kunde muss in die Sachlage einbezogen werden und es muss für jeden Kunden und jedes Fahrzeug ein individuelles Profil erstellt werden.
Der Kunde möchte länger etwas von seinem Fahrzeug haben und wenn bei so einer Aufbereitung schon so viel Klarlack abgetragen wurde dass kein weiteres Polieren mehr möglich ist, dann liegt das nicht im Interesse eines Detailers.

Bei einem Detailing wird auch viel Wert darauf gelegt dass Kunststoffteile welche bei einer Politur beschädigt werden könnten, abgeklebt werden. Es werden Bereiche poliert die mancher Kunde evtl. gar nicht sieht. Ein Bereich ist z.B. hinter den Kennzeichen die hierfür abmontiert werden. Ebenfalls um Embleme wird herum poliert, teilweise werden evtl. sogar Seitenblinker demontiert um genau polieren zu können. Es wird viel Wert aufs „Detail“ gelegt. Die Zielsetzung bei einem Detailing liegt darin den Glanzgrad des Neuwagenzustandes oder besser, herzustellen und mit der geeigneten Versiegelung für mehrere Jahre zu erhalten.
Die Arbeitszeiten sind ohne dieses Kundenprofil zu kennen, schwer zu bestimmen. Sie liegen meistens bei etwa 15-30 Std. je nachdem welche Produkte gewählt werden und wie tief ins Detail gegangen wird.

Fahrzeug­aufbereitung

 

Der Aufbereiter arbeitet gewissenhaft, gründlich und eigentlich so wie es wahrscheinlich die meisten Menschen erwarten. Er poliert den Lack gewissenhaft und sorgfältig und weiss worauf es ankommt. Meistens wird bei einer Aufbereitung einstufig poliert was zur Folge hat dass tiefere Kratzer nicht entfernt werden sondern nur eine dünne Lackschicht entfernt und ein hoher Glanzgrad erzeugt wird. Für eine gründliche, äusserliche Aufbereitung werden bei einem Mittelklasse Fahrzeug etwa 5-10 Std. benötigt und es fallen Kosten von etwa 350-450Euro an.

Felgen­versiegelung

Bei einer Felgenversiegelung werden die Räder abmontiert, seperat intensiv gereinigt, entfettet und keramisch versiegelt. Eine Felgenversiegelung schützt die Felgen vor aggressiven Bremsabrieb, Umwelteinflüssen, Streusalz usw.

Lack Keramik­versiegelung

Mit Keramikversiegelung wird ein Produkt umschrieben welches einen sehr starken Lackschutz bietet der lange hält, sehr widerstandsfähig gegen alle möglichen Arten von Reinigungschemie, Umwelteinflüssen wie Sonnenstrahlen, Streusalz, Regen, Vogelkot, Insekten usw.
Ein weiterer Vorteil der keramischen Versiegelung liegt darin dass die versiegelten Oberflächen einen „easy to clean“ Effekt aufweisen. Die versiegelten Oberflächen lassen sich sehr leicht reinigen und mancher Kunde war schon sehr überrascht bei der ersten Fahrzeugwäsche mit seinem versiegelten Fahrzeuglack, was für ein gravierender Unterschied es doch zu einem unversiegelten Lack macht.

Für wen macht eine keramische Versiegelung Sinn? Zum einen bei „Vielfahrern“ für die ihr Fahrzeug ein Gebrauchsgegenstand ist der bewegt wird. Es ist keine Zeit und keine Lust vorhanden das Fahrzeug jede Woche am Waschplatz von Hand zu waschen und das Fahrzeug wird meistens in einer Waschanlage gewaschen. Hier ist die keramische Versiegelung die einzige Versiegelung die eine gewisse Standfestigkeit gegenüber der Chemie einer Waschanlage bietet.
Ausserdem bietet die keramische Versiegelung einen gewissen Schutz vor Waschanlagen Kratzern. Sie kann auch zerkratzen, ist aber bei weitem nicht so anfällig wie der blanke Klarlack. Noch dazu kommt dass eventuelle Waschanlagen Kratzer, welche nicht sehr tief sind, in der Versiegelung entstehen und nicht im Klarlack.

Zum anderen ist sie gut für Kunden die ihr Fahrzeug gerne von Hand waschen. Durch die Versiegelung lässt sich ein Fahrzeug viel leichter mit viel milderer Chemie reinigen und man braucht nicht unnötig auf dem Lack herum reiben. Meistens reicht die Reinigung mit einem Hochdruckreiniger völlig aus.

Mit einer Keramikversiegelung erhält ein Fahrzeug einen Lackschutz der den Wert und den Glanz eines Fahrzeuges über viele Jahre erhält. Von daher ist eine Keramikversiegelung für fast jedes Fahrprofil geeignet und für fast jeden zu empfehlen. Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne.

Polymer­versiegelung

Eine Polymerversiegelung bietet einen ähnlichen Lackschutz wie die Keramikversiegelung. Nur verbindet sie sich nicht so stark mit dem Lack. Die Schutzwirkung und Haltbarkeit ist nicht so gross wie bei einer Keramikversiegelung.

Eine Polymerversiegelung ist als alleinige Versiegelung verwendbar. Es gibt aber auch Polymerversiegelungen mit denen man eine Keramikversiegelung toppen kann. Es wird auf die keramische Schicht noch eine Schicht Polymerversiegelung aufgetragen was zu einer höheren Schichtdicke führt und die Versiegelung noch haltbarer macht. .

Glas­versiegelung

Bei einer Glasversiegelung wird die Scheibe gereinigt, poliert und entfettet. Danach wird die Scheibe versiegelt. Der Vorteil einer Scheibenversiegelung liegt darin dass Regenwasser quasi durch den Fahrtwind von der Scheibe läuft. Man benötigt ab etwa 60-70Km/h keinen Scheibenwischer mehr.

Leder­versiegelung

Bei einer Lederversiegelung reinigen wir das Leder und versiegeln es mit einer keramischen Versiegelung. Eine Lederversiegelung hat den Vorteil dass das Leder vor Farbabrieb geschützt ist. Gerade bei hellem Leder sieht man oft Verfärbungen auf dem Leder von Jeanshosen o.ä. welche sich nur schwer wieder entfernen lassen. Das Leder bleibt weich und geschmeidig und ist vor Abrieb geschützt (Lenkrad)

Cabrio­verdeck Versiegelung

Mit einem speziellen Reiniger wird das Vinyl- oder Textilverdeck schonend gereinigt und entweder impregniert oder versiegelt. Verschmutzungen haften nicht mehr auf dem Verdeck und das Wasser perlt ab.

Innen­reinigung

Bei einer Innenreinigung reinigen wir alle Kunststoffteile, Displays, Schalter und Knöpfe. Der Kunststoff erhält nach der Reinigung eine Pflegelotion, Polster wie Sitzbezüge, Fussmatten und der Teppichboden werden gereinigt und können gewaschen werden.

Folierung

Auf Wunsch bieten wir in unserem Haus Folierungen durch unsere Partnerfirma an. Die Folierung findet bei uns im Haus statt und Sie müssen bei Bedarf nicht extra einen weiteren Termin vereinbaren. Ausserdem bauen wir den Folierungsablauf in die bei uns gebuchte Leistung mit ein.

Bei einer Aufwertung mit einer anschliessenden Keramikbeschichtung, würde der Ablauf z.B. folgendermaßen aussehen:

  • wir reinigen Ihr Fahrzeug mit Vorreinigern, Teerentferner und Flugrostentferner
  • anschliessend wird Ihr Fahrzeug lackschonend von Hand gewaschen
  • mit Hilfe einer speziellen Reinigungsknete wird der Lack von allen Dekontaminationen befreit
  • wir polieren den Lack der zu folierenden Bauteile damit diese unter der Folie kratzfrei sind
  • unser Partner wird jetzt die Folie anbringen
  • im Anschluss wird der Fahrzeuglack incl. der Folie poliert
  • nun erfolgt die von Ihnen gewählte Beschichtung incl. der Folie für den perfekten Schutz